;  Rassestandart

Erscheinungsbild
 

Kräftiger Hund von überdurchschnittlicher Größe mit Massiver Muskulatur und mächtigen Knochenbau.Er ist Fremden gegenüber mißtrauisch.Klimatischen Verhältnissen passt er sich gut an und ist unempfindlich.Er ist abwehrbereit und wachsam.

Größe
Rüden:66 - 72 cm, Hündinnen :64 - 70 cm

Verhaltensmerkmale
Kraftvolle Aktivität,ausgeglichen,beweglich und zeigt eine schnelle,zielsichere Verteidigungsreaktion
Haarkleid
Im Idealfall: eng anliegendes,drahtiges Fell,stark ausgeprägter Behang an den Läufen,rauer,bürstenähnlicher Schnurrbart,am
Unterkiefer ein Bart.Dichte,weiche Unterwolle.Bedarf einiges an Pflege und regelmäßiges Trimmen.

Farbe
Schwarz oder Schwarz mit grauen Haaren

Kopf
langer,mäßig schmaler Schädelbereich,mit abgerundeten Wangenknochen.Flache Stirn,mit erkennbaren aber nicht zu ausgeprägten
Stop.Schnurrbart und Bart lassen den Fang stumpf und viereckig aussehen.Dicke,fleischige Lefzen,die Obere liegt straff am Kiefer an ohne herabzuhängen.

Ohren 
kleine,dreieckige,hochangesetzte,über den Knorpel hängende Ohren,deren vordere
Kante eng am Kopf anliegt.

Augen
dunkel,klein,oval und schräg stehend


Gebiss
stark,weiss,eng schließend,Scherengebiss


Hals
Massiv,lang und trocken,im Winkel von 40° bis 45 ° zur Rückenlinie getragen

Brustkorb
tief,gut gewölbt,geräumig,bis zu den Ellenbogen oder noch etwas tiefer reichend.


Bauch
Kräftig und gut ausgebildeter Brustkorb,hinten aufgezogene Lendenpartie
Schultern

Schräg gelagert,gut ausgebildet


Rücken
Breit und eben,stark bemuskelt

Lendenpartie
kurz,breit und muskolös,leicht gebogen

Kruppe
Muskolös,breit,kaum merklich zu der hoch angesetzten Rute hin abfallend


Rute
Hochangesetzt
,kräftig

Vorderhand
Gerade und parallel stehende Läufe.Der Winkel zwischen Oberarmknochen und Schulterblatt beträgt ca.110 °.Deutlich nach hinten gelagerte Ellenbogen,gerade und kräftige Unterarme.Kurzer und gerade stehender Vordermittelfuß.


Hinterhand
Läufe stehen gerade und parallel,stehen aber weiter auseinander als die Vorderläufe.Oberschenkel sind sehr Muskulös und gut gewinkelt.Lange und schräg gestellte Unterschenkel,deutlich abgezeichnete und gut geformte Sprunggelenke.Langer massiver Hintermittelfuß.


Pfoten
Groß
und kräftig,rund mit gut gepolsterten Ballen.


Gangwerk / Bewegung
Frei,harmonisch,leichtfüßig.Charakteristische Bewegungsformen sind der kurze Trab oder der Galopp.Im Trab bewegen sich die Läufe geradlinig nach vorn,wobei die Vorderläufe annähernd auf einer gedachten Mittellinie fußen,Rücken-und Lendenpartie federn elastisch.


Besonderheiten
Ein schwarzer Russischer Terrier ist ein hervorragender Familienhund,aber kein Hund für Anfänger.Hunde,die aus ihrem Herkunftsland in angrenzende Staaten importiert werden,können einen schwierigen Charakter als in Westeuropa gezüchtete Exemplare aufweisen
.

Haltung und Pflege
Bei dieser Größe und einem solch lebhaften Temperament schließt sich die Stadtwohnung fast von selbst aus.Der schwarze Terrier braucht ein Haus mit weitläufigem Garten und viel,viel Auslauf.Im Zwinger sollte er nicht gehalten werden.Er ist ein echter Naturbursche und möchte mit seinem Herrchen durch Wald und Flur streichen.Sehr wichtig bei dieser Hunderasse ist die konsequente,aber liebevolle Erziehung-sonst nutzt der schwarze Terrier Schwächen aus und macht,was er will.Er wird recht spät erwachsen und braucht viel Zeit für seine Entwicklung.Gekämmt und gestriegelt werden sollte er ein bis zwei mal pro Woche,regelmäßiges Trimmen ist ebenfalls unerlässlich.Die Ohren sollten wegen der dichten Behaarung der Ohrmuschel regelmäßig auf Entzündungen kontrolliert werden.

 

                     Neuer Standard für den Schwarzen russischen Terrier   Januar 2011

                                                     Deutsche Übersetzung

 



Hürth
 
Verfasst am: 12 Jan 2011 19:13    Titel:  


Kurzer geschichtlicher Abriss: Die russische Schwarzmeerflotte Terrier wurde in Russland in den späten 1940er und den frühen 1950er Jahren durch gezielte Kreuzung von Rassen wie Rottweiler, Riesenschnauzer, Airedale Terrier und Neufundländer geschaffen. Der Riesenschnauzer gilt als die wichtigste Vorfahre der Rasse werden. Die erste Zucht wurde von den Militärs kynologischen Schule außerhalb von Moskau überwacht und die Hunde wurden in ihren Zwingern mit dem Namen "Red Star" basiert. Das Ziel der Gründer der Rasse war die Entwicklung eines großen, mutig, stark und handlich Gebrauchshund mit ausgeprägtem Instinkt Bewachung, ein Hund, die nützlich sein für viele Dienstleistungen und passt sich gut an verschiedene klimatische Bedingungen könnten. Die Rasse wurde durch die FCI im Jahre 1984 anerkannt.

ALLGEMEINES ERSCHEINUNGSBILD: Der russische Schwarzmeerflotte Terrier ist ein großer Hund mit einem leicht langen Körper und sehr sportlich aus einem robusten Art und winterhart Verfassung errichtet. Die Rasse hat Qualitäten wie massive Knochen und kräftige Muskeln. Es ist symmetrisch mit einem großen Kopf und kompakten Gehäuse und einem voluminösen und tiefe Brust. Unterschiede zwischen den Geschlechtern klar definiert werden.



10.01.2011/EN

FCI-Standard N ° 327

RUSSISCHE Schwarzer Terrier
(Russkiy Tchiorny Terrier)

ÜBERSETZUNG: Dr. E. Yerusalimsky, O. Kornienko. Überarbeitet von Renée Sporre-Willes / Originalfassung: (EN).


ORIGIN / PATRONAT: Russland.

TAG DER Veröffentlichung der offiziellen GÜLTIGEN: 2010.10.13.

VERWENDUNG: Gebrauchshund, Hund bewacht, Sport-und Begleithund.

FCI-Klassifikation: Gruppe 2 Pinscher und Schnauzer -
Molossoide - Schweizer
Sennenhunde und Rinder
Hunde.
Abschnitt 1.4 Pinscher und Schnauzer.
Arbeitsprüfung fakultativ.


Kurzer geschichtlicher Abriss: Die russische Schwarzmeerflotte Terrier wurde in Russland in den späten 1940er und den frühen 1950er Jahren durch gezielte Kreuzung von Rassen
Die Rasse hat Qualitäten wie massive Knochen und kräftige Muskeln. Es ist
symmetrisch mit einem großen Kopf und kompakten Gehäuse und einem voluminösen und tiefe Brust. Unterschiede zwischen den Geschlechtern klar definiert werden.

Wichtige Proportionen: Die Länge des Körpers ist etwas länger als die Widerristhöhe, könnte ausgeprägter sein bei Frauen.
Brusttiefe sollte nicht weniger als die Hälfte der Widerristhöhe sein. Länge des Kopfes sollte nicht weniger als 40% des Hundes Widerristhöhe sein. Der Fang ist etwas kürzer als der Schädel.

VERHALTEN UND CHARAKTER: Eine würdige und zuversichtlich Hund, gut in allen Situationen kontrolliert. Wenn es die Umstände erfordern, er geht sofort eine aktiv-Defensive jedoch schnell beruhigt auf das Verschwinden der Bedrohung. Dieses schöne Rasse ist liebenswürdig und hat große Ausdauer, es ist anspruchslos, intelligent und freundlich. Es passt gut zu Ausbildung und verschiedenen klimatischen Bedingungen und arbeitet hart und zuverlässig.


KOPF

OBERKOPF: Leiter sollte im Verhältnis zum Körper, obwohl große, massive und lang.
Schädel: Mässig breit mit flachen Stirn. Topline des Schädels verläuft parallel mit der Rückenlinie Schnauze. Augenbrauenbogen und Hinterhauptbein ist mäßig ausgeprägt.
Stop: Auffällig, aber nicht scharf.

GESICHTSSCHÄDEL:
Nasenschwamm: Gross und schwarz.
Fang: Kräftig, breit und etwas kürzer als der Schädel. Maulkorb ist an der Basis und etwas schmaler an der Spitze der Nase breit. Schnurrbart und Bart akzentuiert Volumen und geben Sie die Mündung einer rechteckigen, stumpfe Aussehen.
Lefzen: Dick, gut pigmentiert und eng. Lip Felgen dunkel.
Kiefer / Zähne: Große, weiße Zähne, die eng sind nebeneinander, die unteren Schneidezähne in einer Linie angeordnet. Full (42 Zähne). Scherengebiss.
Backen: Trocken Wangenknochen mit abgerundeten, aber nicht ausgesprochen Wangen.
Augen: Von mittlerer Größe, oval, setzen gerade und weit auseinander, dunkle Farbe. Lidränder trocken, dicht und schwarz.

Ohren: Hängend. Hoch und symmetrisch, mittelgroß, dreieckig geformt. Vorderkante an Wange zu schließen. Ear Leder ist dicht, ohne Falten.

HALS: Kräftig, trocken und muskulös. Die Länge des Halses ist etwa gleich der Länge des Kopfes und legen Sie in einem
Winkel von 45-50 Grad zum Horizont. Der Nacken ist kräftig und gut entwickelt.

KÖRPER: Kräftig, tief und voluminös, gut ausgewogen.
Obere Profillinie: Leicht abfallend vom Widerrist bis zum Rutenansatz.
Widerrist: Hoch und gut entwickelt, stärker ausgeprägt bei Männern als bei Frauen.
Rücken: Kräftig, gerade und muskulös. Die Länge der tatsächlichen Rücken ist gleich der Länge vom Widerrist bis zum Rutenansatz gemessen ½.
Lenden: Breit, kurz, muskulös und leicht gewölbt. Die Länge ist gleich der Länge der tatsächlichen zurück ½.
Kruppe: Breit, muskulös, leicht schräg gestellt und von mittlerer Länge.
Brust: Tief, lang und breit mit leicht gewölbten Rippen. Die Form des Thorax (im Querschnitt) ist oval. Das Brustbein ist lang und die Vorbrust leicht erweitert das Schultergelenk und ist gut bemuskelt.
Untere Profillinie und Bauch: Auf der gleichen Linie wie das Ellenbogengelenk oder leicht darunter. Belly mäßig aufgezogen. Flanken nur wenig entwickelt.


RUTE: Dick an der Wurzel und hoch angesetzt. In der Bewegung des Schwanzes ist unbeschwert, sondern führte die Wurzel des Schwanzes nicht über den Rücken (Eichhörnchen Schwanz) neigen.
Tail traditionell verankert im Herkunftsland. Ein abgedockt Schwänze Länge oder Form hat keinen Einfluss auf die Bewertung des Hundes. Bevorzugte Form der abgedockt Schwanz ist Säbel oder Sichel.
GLIEDMASSEN

Vorderhand:
Allgemeines: Die Vorderläufe sind von vorn gesehen gerade und parallel. Der Abstand vom Ellenbogen Ulna auf den Boden gleich 50-52% der Hunde "der Widerristhöhe.
Schulter: Lang, breit und gut zurückliegend. Der Winkel zwischen Schulterblatt und Oberarm beträgt ca. 100 Grad.


Oberarm: Kräftig und nicht kürzer als die Schulterblätter.
Ellenbogen: Am Körper anliegend.

Unterarm: Gerade, dicke, runde Knochen. Vertikal, wenn von vorne und der Seite
betrachtet.
Röhrbein (Vordermittelfuß): Kurz, massiv und leicht schräg von der Seite betrachtet.
Vorderpfoten: Groß, kompakt und runder Form. Krallen und Ballen sind schwarz.

Hinterhand:
Allgemeines: Von hinten betrachtet gerade und parallel, breiter als die Vorderbeine. Von der Seite betrachtet platziert leicht hinter dem Hund.
Oberschenkel: Mässig lang, leicht geneigt, breit mit gut entwickelten, voluminöser Muskeln.
Knie: Gut gewinkelt.
Unterschenkel: Nr. kürzer als Schenkel.
Metatarsus (Hintermittelfuß): Kräftig, niedrig und vertikal positioniert. Keine Afterkrallen.
Hinterpfoten: Etwas kleiner als die vorderen und Pflege ovale Form. Krallen und Ballen sind schwarz.

GANGWERK: Kostenlos und gut ausbalanciert, mit fein gebogenen Gelenken. Die typische Gangart ist ein energischer Trab mit langen Schritten, die von den mächtigen Heckantrieb und signifikante Reichweite der Vorderhand kommt. Topline, hart zu bleiben.

HAUT: Straff, gut ausgestattet, ohne Falten oder schlaffe Haut, noch elastisch. Gleichmäßig pigmentiert.

Anstrich:
Haar: Grob-und dick doppeltes Haarkleid. Bestehend aus einem groben, dicken, leicht gewellt Deckhaar und einer weichen, kurzen und dichten Unterwolle. Das Deckhaar bedeckt den ganzen Körper. Die natürliche und unbeschnitten Mantel Länge zwischen 5 bis 15 cm. Der Kopf Einrichtung ist sehr gut entwickelt und bildet reichlich Augenbrauen, Schnurrbart und Bart.

Die Beine sind in langen, Höhlen Möblierung Fell bedeckt. Grooming in der richtigen Form ist nicht erforderlich.
Der abgeschnittene Haar soll unterstreichen den Charakter einer starken und versicherte Hund und keineswegs übermäßig dekorativ. Das Fell ist am längsten auf den Beinen und in der Nähe der Mündung links. Der Ausschnitt sollte betonen den massiven Kopf mit flacher Stirn, Ohren und liegend, kräftigen
Hals und gut aufgebaut, kräftiger Körper.

Farbe: schwarz, schwarz mit grauen Haaren unbedeutend Vermischung ist zulässig. (Grey Vermischung Haar nicht bedecken mehr als ein 1 / 3 des gesamten Körpers).

GRÖSSE UND GEWICHT:
Gewünschte Widerristhöhe:
Rüden: 72 bis 76 cm. aber nicht weniger als 70 cm. und nicht mehr als
78 cm.
Hündinnen: 68 bis 72 cm. aber nicht weniger als 66 cm. und nicht mehr als 74 cm.
Etwas größer Proben werden toleriert, sofern sie angemessen sind und von hervorragender Typ.
Gewicht:
Rüden: 50 bis 60 kg. Hündinnen: 45 bis 50 kg.



FEHLER: Jede Abweichung von den vorgenannten Punkten muss als Fehler und die Ernsthaftigkeit, mit der Fehler angesehen werden, in genauem Verhältnis zum Grad der Abweichung und dessen Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Hundes und seine Fähigkeit, seinen traditionellen durchführen stehen sollte zu arbeiten.
• Schädel abgerundet.
• Teilweise fehlende Pigmentierung auf die Lippen.
• Schneidezähne nicht im Einklang in Unterkiefer. Kleine Schneidezähne.
• Augen geöffnet; etwas heller; schräg oder schmal eingestellt.
• Hals zu kurz und nicht muskulös genug.
• Withers nicht ausgesprochen.


Senk oder schmalen Rücken.
• Lenden zu lang, schmal, nicht muskulös genug.
• Schultern zu steil.
• Die Unterarme zu kurz.
• Ellenbogen sich in oder ausgedreht.
• Pfoten in oder entpuppt.
• gedrehte Sprunggelenke in, out oder Sichel.
• Pacing durchsetzt Trab.
• Guardcoat weich oder glatt.
• Rusty Schattierung in Deckhaar.
• Keine Unterwolle.

SCHWERE FEHLER:
• Abweichung von Sex-Typ.
• Timid oder überreizt Verhalten.
• Kopf kurz oder Licht.
• Sichtbare dritten Augenlids, helle Augen.
• Kruppe horizontal oder zu steil.
• Brust flach oder zu kurz.
• Eichhörnchen Schwanz.
• Streich Unterarmen.
• Bewegung beschränkt, träge oder schwer.
• Guardcoat seidig.

AUSSCHLIESSENDE FEHLER:
• Aggressiv oder ängstlich.
• Hunde, die deutlich physische Abnormalitäten
müssen disqualifiziert werden.

Abweichung gegenüber der Abstammung Rassen.
• Nase andere als schwarz.
• Glasauge oder verschiedenfarbige Augen.
• Abweichung vom Scherengebiss oder fehlende Zähne.
• Guardcoat glatt und Mangel an Kopf, Brust und Bein Einrichtung.
• Jede andere Farbe als die, die beschrieben.

• Weiße Flecken oder Markierungen.
• Klar definierte Flecken von grauen Haaren.

NB: Rüden müssen zwei offensichtlich normal entwickelte Hoden im Hodensack befinden.


Anhören
UmschriftWörterbuch - Detaillierten Wörterbucheintrag anzeigen

_________________
   

Datenschutzerklärung